Tessa Schlick

Dipl Sozialarbeiterin
systemischer Coach
Referentin im Bereich Traumapädagogik
Fort-und Weiterbilderin

Seit mehr als 14 Jahren arbeite ich in verschiedenen Bereichen der Jugendhilfe und im Bereich Schule.

In der Familienhilfe fühle ich mich besonders "zu Hause" . Die Familie als stärkste, aber auch verletzlichste Einheit zu unterstützen,  empfinde ich als besonders lohnenswerte Arbeit.
Dabei ist die Arbeit im System unerlässlich und ich war immer schon ein großer Freund von Netzwerken und Unterstützersystemen.

Traumasensible Arbeit, die Arbeit mit jungen Menschen aus dem Autismusspektrum, sowie mit hyperkinetischem Bild oder anderen Diagnosen liegen seit vielen Jahren in meinem Aufgabengebiet.

Vor einigen Jahren bin ich im Rahmen einer Fachtagung der NEUEN AUTORITÄT nach Haim Omer begegnet und habe sofort "Feuer gefangen". 

So viele Dinge, die mir bereits wichtig waren in meiner Arbeit habe ich dort wiedergefunden, so viele neue Sichtweisen konnte ich ergänzen.

Darum brenne ich auch noch sehr für die NA und arbeite damit und schätze es sehr dieses Wissen weiter geben zu dürfen.